Unsere Vision

Energien und Kräfte wieder in Balance bringen

Wir wünschen uns, dass der Mensch sich wieder in den Kreislauf des Lebens integriert. Dazu gehört, dass wir Nehmen und Geben in Balance bringen und die Verantwortung für die Einheit alles Lebendigen erkennen und übernehmen. Wir glauben, dass dies in einer naturnahen Lebensweise, in direkter Verbindung mit Mineralien, Pflanzen und Tieren möglich ist. Durch diesen Kontakt können wir den unachtsamen Umgang umwandeln und die Ausbeutung stoppen. Dazu bedarf es einer starken Gemeinschaft, die wir mit aufbauen möchten. Eine Gemeinschaft aus mutigen und authentischen Menschen, die das Kreisbewusstsein leben. Darunter verstehen wir das Zusammensein in Freiheit ohne Macht und Hierarchie. Jede Aussage und jede Tat ist gleich wichtig und ein Ausdruck des Kreises.

Unser Traum ist es, dass wir Menschen das Ego transformieren und in Bewusstsein umwandeln, um in Freude und Liebe zu leben. Den Platz, den wir hüten, und unsere Arbeit mit Menschen soll ein Beitrag für diese Vision sein.

Maya & Andreas

Unser Platz

Wir leben seit 1984 an diesem Platz mit unseren Kindern. Aus dem ursprünglichen Wiesenland haben wir im Laufe der Jahre einen Platz geschaffen, den wir für spirituelle Arbeit geöffnet haben. Es ist ein freier und kraftvoller Platz in dem hügeligen Teil Ostbelgiens, mit einem großen Garten, Gemüse und Obstanbau, einem Schwimmteich, einem kleinen Wald und einem Ritualplatz. Dies ist die Basis für unsere Arbeit, denn aus der Natur schöpfen wir Kraft. Unser Anliegen ist es, dass die Menschen, die zu uns kommen, das spüren und mit in ihr Leben nehmen.

Andreas Sack

Ich glaube an die positive Entwicklung des Menschen, an den Weg in die Bewusstheit, dafür brenne ich und setze meine ganze Lebensenergie ein.

1984, im Alter von 22 Jahren zog ich an unseren Platz in Ostbelgien. Inspiriert durch die Friedens- und Ökologiebewegung der 70er und 80er Jahre begann ich ein Leben als Selbstversorger. Ich pflanzte Bäume, baute Gemüse an, züchtete Schafe, Milchziegen, Bienen. Ich wollte ein autarkes Leben führen. Mir fehlten allerdings als Abiturient, mit abgebrochenem Soziologiestudium, viele praktische Fähigkeiten und so begann ich eine Ausbildung als Zimmermann. Das Bauen faszinierte mich und es folgte ein Studium zum Bauingenieur und Geomanten.

Räume zu erschaffen und sie auszubalancieren ist meine Leidenschaft: aber auch Räume in Beziehungen zu Menschen, wie zu meiner Frau Maya. Denn die Wirkung des uns umgebenden Raumes auf unser Sein ist enorm wichtig, wenn nicht sogar entscheidend. Deshalb folgte aus der rein landwirtschaftlichen Nutzung unseres Landes eine Weiterentwicklung zu einem spirituellen Platz, an dem Menschen Kontakt zu ihrem inneren Raum aufnehmen können und Heilung erfahren. Durch die tägliche Arbeit, die Maya und ich an unserem Platz tun, ist er über die Jahre erblüht und hat uns gelehrt, dass alles Lebendige miteinander verbunden ist.                                  

Ich möchte mit anderen lernen und meine Erfahrungen und mein Wissen an Menschen weitergeben, die für alles Lebendige Verantwortung  übernehmen - in Freiheit und Liebe für das eine Leben.   

Maya Sack

Ich wurde 1958 als drittes von fünf Kindern in Stolberg geboren.
Die Geschenke meines Lebens sind:  

  • 5 Kinder (3 eigene) zu begleiten und zu unterstützen, eigenständige Menschen zu werden
  • mit meinem wunderbaren Mann Andreas seit fast 20 Jahren mein Leben und meine Liebe zu teilen
  • Hüterin unseres wundervollen Platzes in Gemmenich zu werden, den wir gemeinsam gestalten und pflegen
  • Menschen kennenzulernen, die meine Wegbegleiter(innen) und Freunde(innen) geworden sind
  • in meinem Beruf als Krankenschwester im operativen Bereich über 30 Jahre mit Verantwortung gearbeitet zu haben
  • Spirituellen Lehrern zu begegnen, z.B. Thich Nhat Hanh, die mich auf meinem Weg begleitet haben
  • mich fortzubilden in Orgodynamik, Schamanismus und Fastenbegleitung
  • Marielu Lörler kennenzulernen, die mich unterstützt hat, den Weg der Selbstständigkeit zu gehen
  • auf dieser wundervollen Erde in der Zeit des Umbruchs zu leben und teilzuhaben an den Veränderungen
  • den Platz als Schwitzhütten- und Seminarleiterin einzunehmen
  • das Geschenk des Vertrauens anzunehmen, das die Menschen mir entgegenbringen
  • meinen Beitrag zur Heilung der Erde zu leisten

Ich bin auf dieser Erde, um mich daran zu erinnern, dass wir Menschen eine Aufgabe haben. Für mich geht es darum, bewusst zu werden und meinen Platz im Leben authentisch und verantwortungsvoll mit Freude und Liebe einzunehmen. So kann ich das Ego in all seinen Facetten erkennen und transformieren. Ich glaube fest daran, dass die Menschen auf unserem Planeten noch eine Chance haben, die Energien und Kräfte wieder in Balance zubringen.

IFGUS - Institut für Geomantie und Schamanismus

Maya & Andreas Sack
Gerardsbroich 49
B-4851 Gemmenich
Tel. 0032 / 87 78 84 78
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FACEBOOK

Auf unserer Facebookseite Freundschaft mit der Erde erfahrt Ihr Neues. Schaut mal vorbei.

© 2018 IFGUS  - Design with ♥ by formconcept

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen